Wir liefern Ihnen die Hard Facts zu den Soft Values.

Führungsbefragung

Erhalten Sie durch einen systematischen Beurteilungsprozess von Führungskräften eine fundierte Grundlage, um die individuelle Entwicklung Ihrer Führungskräfte voranzutreiben.

Unser Produkt:

Führungskräfte nehmen in ihrem Arbeitsalltag unterschiedliche Rollen wahr. Vom Visionär über den Koordinator und Coach bis hin zum Vorbild für die Mitarbeitenden. Doch wie aktiv leben Ihre Führungskräfte diese essentiellen Führungsrollen? Zeigen sich bei der Selbsteinschätzung starke Abweichungen zur Fremdeinschätzung? Gehen Sie diesen Fragen mit Hilfe unsere Führungsbefragung, welche auf dem „High-Energy-Management-Modell“ von Wolfgang Jetter (2013) basiert, auf den Grund.

iLEAD

Ein Befragungstool, um Stärken, Schwächen und blinde Flecken bei Führungskräften aufzudecken.

Unser Fragebogen basiert auf dem High-Energy Model von Wolfgang Jetter, welches alle wichtigen Führungsaspekte abdeckt. Dabei werden die Sichtweisen der Mitarbeitenden/Peers/Vorgesetzten den Sichtweisen der Führungskräfte gegenübergestellt.

Mit iLEAD decken Sie Stärken, Schwächen und blinde Flecken Ihrer Führungskräfte auf. Mit den Ergebnissen können einzelne Führungskräfte den Selbstreflexionsprozess starten, sich weiterentwickeln und kontinuierlich verbessern.

Eine iLEAD Vollerhebung liefert Ihnen nicht nur ein umfassendes Abbild Ihrer Führungskräfte sondern zeigt auch die wahrgenommene Führungsdynamik in Ihrer Organisation auf.

UNVERBINDLICH KONTAKT AUFNEHMEN!

Dr. Simon Foppa
Arbeitswelten Erforscher

Gerne erzähle ich Ihnen mehr zu den digitalen Mitarbeiterbefragungen.

Email senden
+41 43 266 88 79

Ablauf der iLEAD-Führungsbefragung

Ablauf der iLEAD-Führungsbefragung

In einem ersten Schritt wird das Projekt geplant und sauber aufgesetzt, bevor die Projektumsetzung beginnt. Während der Datenerhebung wird sowohl der Fragebogen zur Selbst- wie auch zur Fremdeinschätzung ausgefüllt. Nach erfolgter Datenanalyse werden die Führungskräfte-Reports erstellt. In der Analysephase gilt es zunächst die Ergebnisse zu verstehen, Stärken und Schwächen der Führungskräfte zu erkennen und auf Basis der eruierten Handlungsfelder geeignete Massnahmen abzuleiten.

Wurden diese drei Phasen erfolgreich abgeschlossen, gilt es Voraussetzungen für Veränderungen zu schaffen und in die Lösungsgestaltungsphase einzutreten. Unsere erfahrenen Organisationsberater begleiten Sie gerne bei der Umsetzung von Entwicklungsmassnahmen.

Das Messmodell zur Datenerhebung

Das Messmodell zur Datenerhebung

Unser Messmodell erfasst die vier Führungsrollen, welche in ihrer Gesamtheit den Kern wirksamer Führungsarbeit bilden. Durch die Befragung gelingt es, die Führungsenergie in den vier Führungsrollen messen zu können. Alle sind wichtig, jedoch sind bestimmte Rollen bei einer Führungskraft möglicherweise verschieden stark ausgeprägt oder auch je nach Unternehmenssituation unterschiedlich bedeutsam.

Ein zentrales Charakteristikum des Befragungsinstrument bildet ein Vergleich der Selbst- und Fremdeinschätzung des Führungsverhaltens. Bei der Selbsteinschätzung bewertet die Führungskraft ihr/sein eigenes Führungsverhalten. Bei der Fremdeinschätzung sind Mitarbeitende und Kollegen die Feedbackgeber und bewerten das Führungsverhalten der Führungskraft. Der Vergleich dieser Einschätzungen bildet dann die Grundlage der Führungsentwicklung.

Umsetzungsgrundlage / Reporting

Umsetzungsgrundlage / Reporting

Die personalisierte Auswertung der Führungsbefragung in Powerpoint-Format bildet die ideale Umsetzungsgrundlage für alle Führungskräfte. Das in sieben Kapiteln unterteile Reporting unterstützt vom Verstehen der Auswertungen über eine vielseitige Ergebnisbehandlung bis hin zur Massnahmenableiten.