Skip to main content

Commitment muss bei verschiedenen Generationen auch verschieden gefördert werden

In der heutigen Arbeitswelt arbeiten vier verschiedene Generationen Seite an Seite. Dabei ist zu beobachten, dass Mitarbeitende verschiedener Generationen unterschiedliche arbeitsrelevante Aspekte als wichtig erachten.

Welche das sind? Wir haben ein paar Ergebnisse aus eigener Commitmentforschung in diesem Bereich gerne für Sie zusammengefasst:

– Jüngere Genrationen leben nach dem Motto “Leben und arbeiten gehen Hand in Hand” – sie machen oftmals ihr Hobby zum Beruf, wollen einen sinnvollen Beitrag leisten und persönlichen Wachstum aus ihrer Arbeit ziehen.

– Ältere Mitarbeitende sind eher geprägt vom Lebensmotto “Leben um zu arbeiten”. Ihnen ist bei ihrer Arbeit vor allem Feedback und Anerkennung wichtig.

– Einig sind sich die Generationen jedoch im Thema «Einbindung». Egal ob jung oder alt – Commitment wird gesteigert, wenn Mitarbeitende aktiv miteinbezogen werden und ihren ganz eigenen und individuellen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten können.

Wissen rund um das Thema Commitment – in dieser Folge von Mona-Lisa Degen.

Autorenbeschrieb

Mona-Lisa Degen ist Projektleiterin für Mitarbeitendenbefragungen bei icommit. Die icommit GmbH ist ein Befragungs- und Beratungsunternehmen, das über eine umfassende Expertise im Bereich des Mitarbeitenden-Commitments verfügt.

Originalbeitrag auf LinkedIn

Dieser Beitrag ist am 07.09.2021 auf unserer LinkedIn Seite erschienen.
Link: Commitment Rule #2

Mona-Lisa Degen

Author Mona-Lisa Degen

More posts by Mona-Lisa Degen

Leave a Reply