Am 22. August verlieh die icommit GmbH im Lake Side in Zürich bereits zum 19. Mal die Swiss Arbeitgeber Awards an die besten Arbeitgeber aus der Schweiz und Liechtenstein. Mit Rückmeldung von über 28’000 Mitarbeitenden aus 121 Unternehmen ist der Arbeitgeber Award die grösste Mitarbeiterbefragung in der Schweiz. Die besten Arbeitgeber 2019 in ihrer jeweiligen Grössenkategorie sind: SFS Group AG, Heime Kriens AG, Stanserhorn-Bahn-Aktiengesellschaft und die Vision-Inside AG.

Die Jury besteht auch 2019 aus den Mitarbeitenden, die ihr Unternehmen anhand eines wissenschaftlich fundierten und in der Praxis etablierten Fragebogens bewerten. Dabei geben sie Antwort auf wahrgenommene organisatorischen Rahmenbedingungen bei ihrem Arbeitgeber wie Zusammenarbeit, Umgang mit Veränderungen, Geschäftsleitung, Führung, Einbindung der Mitarbeitenden, Arbeitsinhalt, Mitarbeiterförderung und Vergütung und geben Auskunft über ihre grundsätzliche Einstellung (Verbundenheit und Zufriedenheit als auch Attraktivität und Weiterempfehlung des Arbeitgebers) zum Unternehmen.

Sven Bühler, Geschäftsführer von icommit und sein Team haben auch dieses Jahr – und das bereits zum 19. Mal – Mitarbeitende aus 121 Unternehmen in deren Auftrag befragt und ihre Antworten analysiert. Über 28’000 Mitarbeitende haben ihre Bewertungen abgegeben, was die Umfrage zur grössten ihrer Art schweizweit macht. Das zeige, so Bühler, wie gross das Interesse der Belegschaft ist, gehört zu werden. Denn die Teilnehmerzahl sei über die Jahre konstant hoch, auch weil die Unternehmen die Erkenntnisse der Studie systematisch nutzen würden, um sich weiterzuentwickeln und damit ihre Attraktivität als Arbeitgeber stetig zu verbessern.

Unternehmensstrategie schlägt Work-Life-Balance
Besonders interessant an den diesjährigen Ergebnissen: Trotz einer starken Zunahme von Burn-Out und anderer stressbedingter Arbeitsausfälle ist der Einfluss einer ausgewogenen Work-Life-Balance auf das Commitment der Belegschaft sehr klein. icommit Geschäftsführer Sven Bühler liefert in seinem Referat im Rahmen der Preisverleihung dafür eine einfache Erklärung: «Mitarbeitende, die echtes Commitment zeigen, sehen Bedeutung in ihren Aufgaben, kümmern sich um gesetzte Ziele, strengen sich für ihr Unternehmen an und motivieren sich autonom. Für uns sind das die «Willis», sie wollen. Und wenn ein Willi das Ziel kennt, ist er auch bereit, Veränderungen in Kauf zu nehmen.» Eine ausgewogene Work-Life-Balance oder eine hohe Vergütung locke laut Bühler hingegen eher einen «Egon» an. Der habe zwar auch eine Bindung zu seinem Unternehmen. Die sei jedoch berechnend. Egons hätten stets ihren eigenen Vorteil im Blick. Unternehmen täten daher gut daran, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich Willis – weibliche und männliche – besonders wohl fühlten.

Die Gewinner des Swiss Arbeitgeber Awards 2019
Die diesjährigen Gewinner dürfen sich bereits verstärkt über Willis in ihrer Belegschaft freuen, denn sie fördern konsequent ein Arbeitsumfeld, in dem Wertschätzung, selbständiges Arbeiten, kurze Entscheidungswege, Mitunternehmertum und Verantwortung grossgeschrieben werden.

Die Gewinner des Swiss Arbeitgeber Awards 2019

Insgesamt wurden 43 Unternehmen als Top Arbeitgeber mit dem Swiss Arbeitgeber Award-Label ausgezeichnet. Die vollständige Rangliste findet sich hier.

icommit

Author icommit

More posts by icommit